• matzner

Pram gewinnt den Landes Umweltpreis 2021

Auf Initiative von Bürgermeisterin Katharina Zauner hat sich Pram mit der Volksschule und der Mittelschule um den Preis beworben und hat diesen gewonnen. Die Aussendung des Landes OÖ finden Sie unter: Land Oberösterreich - Oö. Landespreis für Umwelt und Nachhaltigkeit 2021 (land-oberoesterreich.gv.at


Fünf zukunftsfähige Klimaideen ausgezeichnet


Um eine Idee besser, um einen Schritt voraus! Auf der Suche nach zukunftsfähigen Klima-Ideen schrieb das Land Oberösterreich den Umweltlandespreis 2021 erstmals als Klima-Challenge aus. Dieser Einladung sind zahlreiche Pionierinnen und Pioniere gefolgt. Ob etablierte Unternehmen wie die Firma Engel aus Schwertberg, Gemeinden oder HTL Schüler an der Schwelle zur Start up Gründung gestaltete sich das Pitching unter den 12 Finalistinnen und Finalisten als ein bunter Mix zukunftsfähiger Ideen. Schließlich setzten sich 5 Projekte als Gewinner des Landespreises für Umwelt und Nachhaltigkeit 2021 durch. Je nach Art des Projektes erhalten die Landespreisträger neben einer Urkunde ein Gesamtpreisgeld von 30.000 Euro und ein Coaching von Business Angel Michael Altrichter.


EIN BLOG AUS PRAM FÜR KINDER AUS GANZ

OBERÖSTERREICH

Kinder aus ganz OÖ sind eingeladen, Ihre Ideen für ein besseres Klima auf dem in Pram entwickelten „Kinder Klima Blog“ online zu publizieren. Der Blog wurde von SchülerInnen und Schülern in Pram mit Unterstützung von Bürgermeisterin Katharina Zauner und dem Gemeindeamt entwickelt. Ein besonderer Dank gilt den engagierten Lehrerinnen und Lehrern!

KINDER ALS

KLIMA BOTSCHAFTER:Innen

Mit einem Teil des Preisgeldes wird in Pram die erste oberösterreichische Kinder Klimakonferenz im Kulturzentrum Furthmühle ausgerichtet. Schulen und Kinder aus ganz OÖ erhalten die Möglichkeit Ihre Klimaideen in einem schönen Rahmen zu präsentieren

GLOCALES DENKEN

BEI DEN PRAMER KINDERN UND JUGENDLICHEN FÖRDERN

Das Wort „Glocal“ setzt sich aus den Begriffen Global und Lokal zusammen. Wenn wir lokal verantwortungsvoll handeln, können wir weltweit viel erreichen. Aktionen wie „Friday for Future“ vermitteln Kinder eine wertvolle friedliche Protestkultur. Diese Protestkultur wird um Aktivitäten bereichert, die Kindern die Möglichkeit bieten, sich konstruktiv mit Vorschlägen in die Gesellschaft einzubringen. Unter dieser Perspektive hat sich die Jury entschieden, den Preis an den Pramer „Kinder Klima Blog“ und die Pramer „Kinder Klimakonferenz“ zu vergeben.

„Unsere ausgezeichneten Schulen in Pram vermitteln den Kindern bereits seit vielen Jahren, wie man in der Gesellschaft Verantwortung übernehmen kann“ so Bürgermeisterin Katharina Zauner. „Den Kindern wird pädagogisch vermittelt, dass Heimat mehr ist als ein Ort!“ so Peter Klein von der VS Pram. Die Volksschule ist seit Jahren in den Bereichen Klima und Nachhaltigkeit sehr aktiv. Aktivitäten wie das „Ackern“ oder die Programme „Solarsparschwein“ und „Klimadetektive“ haben die Jury beeindruckt. Besonders gelobt wurde von der Jury auch die Kreativität der Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Pram. „Die Kinder haben wunderschöne Bilder zum Thema Klima gemalt, haben sich aktiv an der Gestaltung des Bewerbungsvideos beteiligt und machen jetzt motiviert weiter!“ so Barbara Binder von der Mittelschule. Noch vor den Ferien verschenken die Schülerinnen und Schüler Buchen Bäume an alle Pramerinnen und Pramer.

62 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen